16 - 30 von 131

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

16 - 30 von 131

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Plissee als Hitzeschutz – So regulieren Sie die Raumtemperatur

Vor allem in Räumen, die direkt unter dem Dach liegen, kann es im Sommer an sonnigen Tagen leicht zu einem Hitzestau kommen. Abhilfe schafft ein Plissee als Hitzeschutz: Wer sich ein angenehmes Raumklima wünscht, sollte auf eine entsprechende Installation am Fenster nicht verzichten.

Kampf dem Wärmestau: Plissee als Hitzeschutz

Ganz wichtig für ein gesundes und angenehmes Raumklima ist zuerst einmal eine gute Belüftung. Achten Sie vor allem in den kühleren Morgen- und Abendstunden für eine ausreichende Frischluftzufuhr! Doch insbesondere in Räumen unter dem Dach, Zimmern in Südlage und in Wintergärten herrschen an sonnigen, heißen Tagen trotz intensiver Belüftung meistens tropische Temperaturen.

Die einfachste Methode, die Zimmer vor zu großer Sonneneinstrahlung zu schützen, ist die Montage von Plissees. Sie besitzen temperaturregulierende Eigenschaften und sind selbst für nicht genormte Dachfenster oder schräge Giebelfenster geeignet. Das Plissee als Hitzeschutz ist je nach Fensterform in unterschiedlich verspannten Faltstores erhältlich.

Idealer Hitzeschutz: Plissee mit Luftkammern

Wabenplissees sind wahre Thermo-Wunder: Sie bestehen aus zwei Stoffschichten, die in einer Wabenstruktur miteinander verklebt werden. Das Luftpolster zwischen den Stoffen wirkt isolierend, das heißt: Einerseits wird ein hohes Maß an Hitzeschutz erreicht, andererseits sorgen Wabenplissees in der kalten Jahreszeit dafür, dass die warme Heizungsluft im Zimmer nicht durch das Fenster entweicht. Energieeinsparungen bis zu 30 Prozent sind auf diese Weise möglich.

Unsere Auswahl an Wabenplissees ist sehr groß: Es gibt freihängende und unterschiedlich verspannte Modelle, die auch für problematische Fensterformen geeignet sind. Diverse Stoffarten – von transparent bis verdunkelnd – sorgen zudem für mehr oder weniger Durchblick. Achten Sie daher auf die Transmissions-, Absorptions- und Reflektionswerte bei der Auswahl Ihres Plissees.

Bei einem Wabenplissee haben der vordere und der hintere Stoff die gleiche Faltengröße. Die plissierte Form ist von beiden Seiten gut zu erkennen. Ein Duette Plissee, das ebenfalls aus zwei Stoffbahnen und wabenförmigen Luftkammern besteht, zeigt sich auf der Vorderseite sehr gleichmäßig in Falten gelegt, während die Rückseite des Plissees eine glatte Fläche bildet.

Noch wirksamer gegen Hitze: Beschichtete Plissees

Das Plissee als Wärmeschutz kann noch wirksamer sein, wenn Sie ein Wabenplissee (oder Duette Plissee) mit einer zusätzlichen Aluminiumbeschichtung im Inneren der Waben wählen, weil die beschichteten Luftkammern noch besser isolieren können. Wird zusätzlich auch die Rückseite des Plissees mit Aluminium bedampft oder mit Perlex beschichtet, können ankommende Sonnenstrahlen sehr gut reflektiert werden. Damit kommt das Plissee als Wärmeschutz optimal zum Einsatz.